Heimarbeit

Liebe Schüler und liebe Eltern,

die Schule ist geschlossen. Dennoch sind die Schüler angehalten, zuhause den bekannten Stoff in allen Fächern eigenständig zu wiederholen.

Wenn die Schule wieder beginnt, wird es keine Zeit geben, den Unterrichtsstoff zu wiederholen. Daher wird das bisher Unterrichtete als bekannt vorausgesetzt.

Die 10. Klassen sind im besonderen Maße angehalten, sich selbstständig auf die Abschlussarbeiten vorzubereiten. Hilfreich hierbei ist das Abschlussbuch (Pauker).

Fragen können per Mail an die Fachlehrkraft oder die Schule gesendet werden. Bitte schreiben Sie im Betreff, wen Sie erreichen möchten. info@realschule-isernhagen.de

Schulschließung

An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab dem kommenden Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt. Dies gilt dementsprechend auch für die Realschule Isernhagen. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten. Diese Entscheidungen hat die Niedersächsische Landesregierung aufgrund des Infektionsgeschehens rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 gefällt. Rechtsgrundlage der Maßnahme ist das Infektionsschutzgesetz (IfSG).

Die mündliche Prüfung im Fach Englisch der 10. Klassen wird verlegt. Die neuen Termine werden zeitnah bekanntgegeben.

Die Realschule Isernhagen hofft, dass alle gesund bleiben und wir uns nach Ostern wohlbehalten wiedersehen.

#KindheitbrauchtFrieden

Im Rahmen der Aktion von Unicef ,,Kindheit braucht Frieden“, das unter anderem von Udo Lindenberg unterstützt wird, haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a und 8b ein ,,Together Peace“-Zeichen mit ihren persönlichen Peacezeichen kreiert und beteiligen sich damit an einem Wettbewerb!

Miteinander (was) bewegen!

Die Realschule Isernhagen und die Heinrich-Heller-Schule haben sich in diesem Jahr aufeinander zubewegt mit dem Umzug in ein Schulgebäude. Gemeinsam wollen wir uns weiterbewegen!

Schüler*innen und Lehrer*innen laufen gemeinsam beim Volkslauf in Altwarmbüchen am 3. März eine Runde um den See (3,6 km). Mit unserer Botschaft, dass Verständnis und Miteinander in Gutem münden, unterstützen wir dabei die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ und bleiben gemeinsam in Bewegung!

Über den Klick auf die Projektseite von Amnesty International können Sie Amnesty sehr gerne unterstützen und somit auch unseren gemeinsamen Lauf!

Und wer mit uns laufen möchte, meldet sich ganz einfach bis zum 22. Februar bei Frau M. Edeling!

Schulskikurs in Kooperation von vier Schulen ein großer Erfolg

Auch in diesem Jahr fuhren zum ersten Mal in neuer Zusammensetzung unter der Leitung des ehemaligen Schulleiters Wilfried Osing und des 1. Konrektors Martin Märker vier Schulen zu einem Ski-Alpin-Kurs nach Flachau/Österreich. Was 2002 als reiner Skikurs der Konrad-Adenauer-Schule begann, hat sich mittlerweile als schulform- und schulortübergreifende Veranstaltung etabliert.

Insgesamt  34 Schüler/innen der Robert-Koch-Realschule Langenhagen, den Realschulen Isernhagen und der Wedemark sowie der Konrad-Adenauer-Schule und 31 ehemalige Schüler/innen und Eltern fuhren dieses Jahr mit nach Flachau, begleitet von den Lehrkräften Frau Trompeter, Herrn Schmidt und Herrn Riegamer. Der Anteil der Snowboardfahrer ging in diesem Jahr zurück, die Anzahl der Skifahrer, die zum ersten Mal auf Skier standen, stieg dagegen stark an. Die Erfolgserlebnisse in den Anfängergruppen stellten sind sich relativ schnell ein, so dass zum Spaßfaktor auch das Leistungsvermögen schnell anstieg. Auch die fortgeschrittenen Ski- und Snowboardfahrer wurden von den Lehrkräften weitergeschult, um das Leistungspotential zu erhöhen.

Um gute Schneeverhältnisse mussten wir uns nie sorgen- der Wettergott meinte es durchgängig gut mit uns.

Wo findet unser Skikurs statt?

Etwa 50 Kilometer entfernt von der Stadt Salzburg beginnt das Skigebiet „Ski – Amade“, das 5 Top-Skiregionen, 25 renommierte Skiorte, 270 moderne Seilbahnen und 860 gepflegte Pistenkilometer umfasst. Unser Bus blieb wie immer vor Ort, so dass wir viele unterschiedliche Pisten kennenlernen konnten, zu nennen wären da Schladming, Reiteralm, Zauchensee, Flachau-Winkel , Altenmarkt-Radstadt.

Das nächste Jahr ist ein besonderes Jahr, denn wir feiern 20 Jahre Ski-Alpin-Kurse in Flachau.

Termin: 01. – 07. Februar 2020

Anmeldungen können ab März in den Sekretariaten der Schulen abgeholt werden.

W.Osing

Anmeldung am 4. Februar 2019 für die Berufsbildende Schule

Am 4. Februar werden Lehrkräfte der BBS Burgdorf die Anmeldung für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs durchführen. Dafür kommen die Kolleg*innen der Berufsschule an diesem Tag in unsere Schule und stellen sicher, dass jeder noch schulpflichtige Schüler und jede Schülerin eine passende, anschließende Schule findet.

Für das Anmeldeverfahren ist Folgendes ganz wichtig:

  • Die Schüler*innen haben sich Gedanken über ihre schulische und/oder berufliche Zukunft gemacht, unter anderem nach dem Beratungsgespräch(en) mit Frau Rüscher von der Bundesagentur für Arbeit und/oder in Gesprächen mit Eltern und Lehrer*innen und/oder beim Unterrichtsgang ins BIZ und/oder während der zwei Praktika im 9. Jahrgang! Oder sie schauen noch einmal in die in den Klassen ausgeteilte Broschüre „Berufsbildende Schulen der Region Hannover 2019/2020“ (hier auch noch einmal digital):  BBS+Broschuere+2019-20

Die Schüler*innen bringen Folgendes mit:

  • vollständig ausgefüllten Anmeldebogen für die Berufsbildenden Schulen (beidseitig bedruckt und bereits ausgehändigt und besprochen!)
  • Passfoto
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Original und 1 Kopie des Halbjahreszeugnises
  • Beratungsbescheinigung von der Agentur für Arbeit (Fr. Rüscher)
  • Kopie eines aktuellen Ausweisdokumentes

Sofern die Schüler*innen eine Berufsbildende Schule außerhalb der Region Hannover beabsichtigen zu besuchen, bringen sie bitte die Unterlagen in zweifacher Ausfertigung mit!

Viel Erfolg!

PS: Wer noch auf der Suche nach Lehrstellen ist, könnte hier fündig werden: Lehrstellenbörse IHK  oder    Lehrstellenbörse App IHK

…und hier: Jobbörse Bundesagentur für Arbeit