Kommunalpolitische Tage 2013

Zum siebten Mal fanden in diesem Jahr die Kommunalpolitischen Tage der Realschule statt. Dieses Projekt gibt es seit 2007 in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Isernhagen. An dieser Stelle gilt unser besonderer Dank Frau Theunert und Frau Halfen, die die Veranstaltung im Rathaus wieder in hervorragender Weise organissiert haben. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b hatten vom 11.02.-13.02. die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Rathauses der Gemeinde Isernhagen zu schauen.

Als Einstieg wurde ihnen von Auszubildenden der Verwaltung ein Vortrag über örtliche Politik präsentiert: Möglichkeiten der Umsetzung von Ideen Jugendlicher – wie geht das ? Die Schüler bekamen außerdem einen Überblick über Ausbildungsgänge im Bereich Verwaltung.

Ein fester Bestandteil dieses Projekts ist die Diskussionsrunde mit Kommunalpolitikern aller im Gemeinderat vertretenen Parteien. Diese Gelegenheit wird von den Schülern immer sehr engagiert wahrgenommen; erfährt man hier doch einmal genauer, was Politiker so machen. Oder man verabredet sich auch schon mal zu einem Ortstermin, um auf ein Problem aufmerksam zu machen.

Schließlich werden verschiedener Ämter in der Verwaltung besucht. Dort bekommen die Schülerinnen und Schüler erklärt, welche Aufgaben das Bürgerbüro hat, was etwa Vollstreckung bedeutet oder welche Aufgaben ein Baubetriebshof erledigt.

Wie in den letzten Jahren präsentierte auch 2013 die Feuerwehr Isernhagen einen Teil ihres Fahrzeugparks auf dem Rathausplatz und informierte die Schülerinnen und Schüler über die Ausstattung der Autos und die Anwendung der verschiedenen Gerätschaften.

Abschließend wird von jeder Klasse eine Präsentation über das Projekt erstellt, die später auch im Rathaus im Rahmen einer Sitzung des Schul-, Kultur- und Sportausschusses vorgestellt wird.

A. Jendritzka
Projektleitung

Präsentation über die kommunalpolitischen Tage in der Gemeinde Isernhagen.