Liebe Eltern der Abschlussklassen,

aufgrund der neusten Mitteilungen aus dem Kultusministerium wollen wir die Abschlussfeiern nun doch nicht nur mit den Schülerinnen und Schülern durchführen. Da bis zum Freitag nicht mehr viel Zeit ist, laden wir Sie auf diesem Wege herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Allerdings können je Schülerin oder Schüler nur jeweils 2 Personen als Begleitung mitkommen. Die Schülerinnen und Schülern werden dann zusammen mit ihren Begleitpersonen sitzen, so dass wir nicht ganz so viel Platz brauchen. Wie Sie dem unten stehenden Text entnehmen können, müssen alle Teilnehmer der Veranstaltung sitzen.

Der Zugang wird nur von der Jacobistraße aus möglich sein, nicht von der Lahriede aus. Nach der Feier muss das Gelände in der anderen (ausgewiesenen) Richtung verlassen werden, um ein Zusammentreffen mit den Teilnehmern der nächsten Klasse zu verhindern.

Beim Betreten des Geländes muss ein Blatt mit Familiennamen, Vornamen, der vollständigen Anschrift und Telefonnummer abgegeben werden. (s. Bild, zusätzlich ist die Datei auch bei I-Serv unter Dateien zu finden) Sollte es schon morgens regnen, findet die Veranstaltung in der Turnhalle statt, dann muss von allen eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Eine kurzfristige Verlegung von draußen nach drinnen ist wegen der Hygienevorschriften nicht möglich. Ich hoffe, dass wir trotz der vielen Vorschriften die Schülerinnen und Schüler in netter Atmosphäre verabschieden können.

Mit freundlichen Grüßen Johanna Malinowski

Auszug aus dem Begleittext zur Veröffentlichung der Vorschläge und Hinweisefür die Umsetzung von Einschulungs- und Begrüßungsfeiern sowie feierlichen Zeugnisübergaben

Für kulturelle Veranstaltungen im Freien gilt: Jede Person hält beim Betreten und Verlassen der Veranstaltung sowie während der Veranstaltung einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die weder zum eigenen noch zu einem weiteren Hausstand noch zu einer gemeinsamen Gruppe von nicht mehr als 10 Personen gehört, ein.

Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat sicherzustellen, dass jede Besucherin und jeder Besucher sitzend an der Veranstaltung teilnimmt.

Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts und der Zu- und Abfahrt sowie Hygienemaßnahmen für den Besuch der Veranstaltung zu treffen, die geeignet sind, die Gefahr einer Infektion mit dem CoronaVirus SARS-CoV-2 zu vermindern.

Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat den Familiennamen, den Vornamen, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder Besucherin und jedes Besuchers sowie Datum und Uhrzeit der Veranstaltung zu dokumentieren und diese Daten für die Dauer von drei Wochen nach Beendigung der Veranstaltung aufzubewahren, damit eine eventuelle Infektionskette nachvollzogen werden kann; andernfalls darf der Zutritt zur Veranstaltung nicht gewährt werden.

Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gilt zusätzlich: Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen hat die Veranstalterin oder der Veranstalter sicherzustellen, dass jede Besucherin und jeder Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt.