Konfliktschlichter (nicht nur) an der Realschule

Für alle Achtklässler wird schulübergreifend eine Konfliktschlichter-AG angeboten. Diese findet zurzeit 14tägig freitags in der 7. und 8. Stunde statt. Im Rahmen dieser AG kann sich jeder Interessierte zum Konfliktschlichter ausbilden lassen.

Durch verschiedene Übungen und Rollenspiele werden die Teilnehmer auf ihre Aufgaben vorbereitet. Im Rahmen der Ausbildung sind ein Intensivkurs im Freizeitheim Neddenhaus und ein zweitägiger Kurs in Gailhof üblich. Mit einer Prüfungsschlichtung beweist der zukünftige Konfliktschlichter, dass er sich in die Streitenden hineinversetzen und ihnen bei einer Lösung helfen kann. Oberstes Ziel der Schlichtung ist es, dass es keinen Verlierer gibt und jeder zufrieden aus dem Gespräch herausgeht (Win-Win-Lösung).

Sowohl die Teilnahme an der Ausbildung als auch die spätere Arbeit als Schlichter werden im Zeugnis positiv vermerkt.

Falls Informationen oder Hilfe bei einer Streitschlichtung gesucht werden, kann man Kontakt zu den Konfliktschlichtern in den großen Pausen im Raum 17 (Pausenhalle, gegenüber dem Kiosk) aufnehmen. Zusätzlich hängen in jedem Klassenraum, in der Pausenhalle und im Sekretariat orangefarbene Dienstpläne aus.

Wer das Team der Konfliktschlichter verstärken möchte, kann sich bei Frau Geißler-Kramer am Ende der 7. Klasse ausführlicher informieren und zur Ausbildung anmelden.