Abschlussfahrt: Leinen los für die 10b!

Sonntag, der 21.08.16

sonnenaufgang

Es ging los, die 10a und 10b machten sich bereit für die Fahrt ins holländische Stavoren. Um 13.45 Uhr trafen wir uns alle vor dem Bus und verstauten das Gepäck und das Essen für die Fahrt in den Reisebus. Wir verabschiedeten uns von unseren Familien und fuhren um 14.15 Uhr los Richtung Holland. Die Fahrt verlief harmonisch, wir alle waren aufgeregt und freuten uns auf die bevorstehenden Tage … Mehr lesen …

5a im Historischen Museum

5a im Historischen Museum 1Wir, die 5a, Frau Röthemeyer und Frau Jendritzka, trafen uns frühmorgens an der Endhaltestelle der Linie 3, um nach Hannover ins Historische Museum zu fahren. Es ging um eine Sonderausstellung zur Stadtentwicklung von Hannover. Alle waren pünktlich da und wir fuhren bis zur Haltestelle Markthalle. Dort stiegen wir aus. Gegenüber der Markthalle befindet sich die heutige Altstadt von Hannover. Wir warfen einen Blick auf das wunderschöne alte gotische Rathaus von Hannover und die Marktkirche. Mehr lesen …

10b im Bundestag

2015 10b im BundestagDie Klasse 10b hatte im Rahmen des Politikunterrichts eine Einladung erhalten, den Bundestag in Berlin zu besuchen. Diese haben wir mit großer Vorfreude angenommen.  Am 11.2.15 sind wir in aller Früh mit dem ICE nach Berlin und waren schon nach 1 ½ Stunden am Berliner Hauptbahnhof. Von dort sahen wir schon den Reichstag, aber zunächst haben wir uns noch die Highlights der City per Sightseeing Bus mit dem freundlichen Busfahrer Dieter angeschaut. Mehr lesen …

Politische Bildung in Berlin

Der Besuch im Berliner Bundestag und Bundesrat am 15.01.2013 war ein äußerst informativer und interessanter Ausflug. Er begann um 11:00 im Bundesrat, wo wir von einer netten Dame empfangen wurden, die uns bei einem Rundgang durch das Gebäude die Arbeit des Bundesrates näher gebracht hat. Dabei haben wir den Sitzungssaal, aber auch die Struktur des Gebäudes betrachtet. Zum Schluss haben wir ein Rollenspiel durchgeführt, in dem wir unsere eigenen Ideen für einen Gesetzesentwurf einbringen konnten. Das hat viel Spaß gemacht und war sehr lehrreich. Danach machten wir uns auf den Weg Richtung Bundestag. Mehr lesen …

Ausflug zur Autostadt

In der AutostadtDie Klasse 7a der Realschule Isernhagen hat am 13.12.2012 einen Ausflug in die Autostadt Wolfsburg unternommen. Wir waren begeistert und würden diesen Ausflug auf jeden Fall weiterempfehlen, da wir sehr viele Dinge über Autos und ihre Marken gelernt haben. Wir möchten euch ein wenig von unserem Tag in Wolfsburg berichten und hoffen, es wird euch gefallen.

 

Viel Spaß! Mehr lesen …

Abschlussfahrt der Französisch WPK’e 9 und 10 nach Metz vom 04.06.-09.06.12

Wie heißt es so schön? – Das Beste kommt zum Schluss … jedenfalls für die Jahrgangsstufe 10 des WPK Französisch, der gemeinsam mit dem WPK Französisch Klasse 9 sowie drei Französischlehrerinnen eine erlebnisreiche Woche in der Region Elsass/Lothringen verbringen konnte.

Die Fahrt galt bzw. gilt als sogenanntes „Abschlussbonbon“. Nach 5 bzw. 4 Jahren Französischpaukerei durften die Schülerinnen und Schüler endlich einmal „richtig“ Französisch sprechen, essen … Mehr lesen …

10c im Bundestag

Donnerstag, 1.12.2011, auf geht’s zum Zug. Die Vorfreude ist groß! In Berlin angekommen, haben wir uns erst einmal umgesehen. Zuerst ging es zum Holocaust-Denkmal, ein echtes Labyrinth. Selbst die Lehrer zeigten, wie schwer es ist, den rechten Weg zu finden. Noch schnell ein Foto mit dem Berliner Bär und es ging weiter. Doch dann kam die böse Erkenntnis: Der Bär hat Hände, das ist gar kein echter Bär!!! Vom Hunger gepackt, machten wir uns auf den Weg zum Nebenhaus des Bundestags. Nach einigen Kontrollen und der Erkenntnis, dass wir keine Verbrecher sind, stürzten wir uns auf das Essen.

Schließlich erreichten wir unser eigentliches Ziel, dem Plenarsaal. Es gab eine Sitzung zum Thema Klimawandel. Wir gewannen neue Eindrücke und fanden die Argumente der einzelnen Parteien wirklich interessant. Interessant war auch zu sehen, dass selbst die Abgeordneten von Facebook infiziert sind. Mehr lesen …

Zum Goldrush nach Yukon

Da eine Fahrt nach Kanada für uns zu teuer erschien, beschlossen wir, unser Yukon-Projekt in den Zoo zu verlegen, um dort vor Ort zu arbeiten. Wir erforschten die Tierwelt in Yukon Bay: von Wölfen über Bisons, Elche, Karibus zu den Bären und erfuhren von den spektakulären Goldfunden in der Klondike Region. Sogleich versuchten wir unser Glück auf den Spuren der Goldsucher und tatsächlich fanden wir Goldnuggets. Einige Schüler waren kaum zu bremsen. Sogar „DiggerBilly“ sang für uns.

Doch nicht nur die arktische Tierwelt, sondern auch das Alltagsleben in Yukon mussten wir dokumentieren. Die Schilder beispielsweise „No trespassing“ wurden häufig fotografiert. ImYukon‐Shop hieß es dann: „Take photos of typical Canadian food.“ Schade, dass der Ahornsirup so teuer war!

Nachdem wir tausend Fotos gemacht hatten, genossen wir den Rest des Tages im Zoo. Den Schülern hat es sehr viel Spaß gemacht – wir würden dies gerne wiederholen.

die 7R1 und Frau Reents